Archiv der Kategorie: Einsätze 2012

LKW Brand

23.29-08.00Uhr
Auf der Autobahn A 8 bei Perl ist am späten Sonntagabend (30.09.2012) ein Sattelschlepper mit Lammfellen komplett abgebrannt. Als der Fahrer aus Tschechien kurz vor dem Feuer in Luxemburg tankt, ist noch alles in Ordnung. Doch während er gegen 23.30 Uhr die Autobahn in Richtung Zweibrücken befährt, bemerkt er zwischen der Anschlussstelle Perl-Borg und dem Pellinger Tunnel den beginnenden Brand im Motorbereich. Die geladenen Lammfelle fingen sofort Feuer, wegen dichtem Rauch wurde die Autobahn in beiden Richtungen voll gesperrt. Da die Wasserversorgung schwierig war, musste mit mehreren TLF ein Pendelbetrieb eingerichtet werden. Mit viel Löschschaum gelang es, die Flammen unter Kontrolle zu bringen.
Die Unfallstelle musste noch bis in die frühen Morgenstunden ausgeleuchtet werden.
Vor Ort; Feuerwehr Merzig, Hilbringen, Besch, Perl, DRK,
Weitere Bilder LINK

Brand

15.50-16.45Uhr
Bei hoch sommerlichen Temperaturen wurde die Wehr zu einen Flächenbrand nach Sinz gerufen. Dort brannte eine Rundballenpresse, infolge brannte auch das Stoppelfeld. Der Landwirt zog die Presse noch auf ein bereits bearbeitetes Feld, damit sich das Feuer nicht weiter ausbreitet. Der Brand des Stoppelfeldes konnte mit Feuerpatschen bekämpft werden, die Presse brannte komplett aus.

Brennender PKW

18.50-19.20Uhr
Gemeldet wurde ein brennender PKW auf der A8. Dort fing ein PKW einer Familie während der Fahrt zu brennen an. Ein zufällig vorbeifahrender THW-Helfer aus Dillingen/Saar löschte den Brand mit einer Wasserflaschen. So hatte die Wehr nur noch wenig Arbeit.

Brandeinsatz Nennig

18.58-20.00Uhr
Eigentlich wollte die Bewohnerin gemütlich Fernsehen gucken, doch als sie ihren Röhrenfernseher einschaltete, gab es einen lauten Knall, Augenblicke später schlugen Flammen aus dem Gerät. Blitzschnell war das Wohnzimmer und weiter Teile des Wohnhauses verqualmt. Die Frau konnte noch bevor die Feuerwehr eintraf von einem Bekannten gerettet werden, die Feuerwehr musste das Gebäude belüften, um den beissenden Rauch zu entfernen und den Brandherd zu bekämpfen.