Tag des Eherenamt

DANKE FÜR’S ANPACKEN

Über 30 Millionen Menschen in Deutschland setzen sich freiwillig für ein gutes Miteinander ein. Damit fördern sie unser Gemeinwohl und den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft. Das BMI erkennt das ausdrücklich an – nicht nur am heutigen Tag des Ehrenamts.

„Mit Ihrem Engagement tragen Sie dazu bei, dass Menschen gerettet, gepflegt, versorgt und trainiert werden, dass sie sich akzeptiert und geborgen fühlen. Ehrenamtliches Engagement hält unsere Gesellschaft zusammen, macht uns als Gemeinschaft stark und schafft Heimat. Das alles ist auch Ihr Verdienst!“ wendt sich der Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat, Horst Seehofer an die ehrenamtlich tätigen.

Ehrenamt – ohne Zivilgesellschaft ist kein Staat zu machen

Mehr als jeder Dritte in Deutschland engagiert sich freiwillig in seiner Freizeit ehrenamtlich für uns alle. Ob als Lebensretter, Brandbekämpfer, Kettensägenprofi oder Fluteindämmer, sie sind Helferinnen und Helfer in der Not. Sie bringen Menschen in Schwung oder liefern mit frischen Lebensmitteln auch Herzenswärme frei Haus. Sie reichen eine helfende Hand und machen unsere Gesellschaft bunt, lebens- und liebenswert. Besonders in Zeiten von Corona stehen die vielen ehrenamtlich Engagierten vor großen Herausforderungen und gehen oft hohe persönliche Risiken ein. Dieses Engagement ist eine Bereicherung und der Kern unserer lebendigen Zivilgesellschaft. Es ist durch staatliches Handeln nicht zu ersetzen.

 

Der saarländische Regierungschef betont, dass die saarländische Landesregierung das Ehrenamt unterstützt und Ehrenamtsförderung betreibt. Wir nehmen im Saarland einen bundesweiten Spitzenplatz ein. 400.000 Saarländerinnen und Saarländer sind ehrenamtlich aktiv. Ehrenamt macht unser Saarland erst lebens- und liebenswert. Tobias Hans bedankt sich bei allen Menschen im Saarland, die sich für ihre Heimat so sehr engagieren.

https://www.feuerwehrverband.de/

https://ehrenamt.bund.de/