Archiv der Kategorie: Einsätze 2008

VU

18.30-19.30Uhr
Ein 24-jähriger Autofahrer ist am Samstagabend in der Nähe von Borg (L170) bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen.
Nach Angaben der Polizei war der Getötete vermutlich zu schnell unterwegs, sein Wagen war in einer Kurve ins Schleudern geraten und gegen einen Baum geprallt.
Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mann aus dem Fahrzeug geschleudert, das Auto zerbrach in zwei Teile. Der 24-Jährige war nach Angaben der Helfer sofort tot.
Die Wehr musste das Fahrzeug mit der Seilwinde bergen und dem Abschleppdienst bei den Aufräumarbeiten unterstützen.

BERICHT AUS DER BILD 07.07.2007

Es war bereits der Zweite tödliche Unfall an dieser Stelle im Jahr 2008.

PKW Brand I

07.43-08.38Uhr
Am Morgen kam Luzia Ollinger von der Arbeit und stellte ihr Fahrzeug wie gewohnt vor dem Haus ab. Der Nachbar stellte kurze Zeit später am PKW Rauchentwicklung fest. Er versuchte noch mit einem Feuerlöscher den Brand zu bekämpfen, doch das Fahrzeug stand schon in Vollbrand. Auch die herbeieilende Feuerwehr konnte einen Totalschaden nicht verhindern.

VU Borg-Hellendorf

22-03-2008.jpg13.07-14.05Uhr
Heute am Ostersamstag wurde die Wehr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der L170 zwischen Borg und Hellendorf gerufen. Auf regennasser Fahrbahn prallten zwei Autos zusammen. Ein 22 jähriger Fahrer wurde so schwer verletzt, das er noch an der Unfallstelle verstarb. Die Fahrerin des zweiten Fahrzeugs musste mit Schmerzen im Brustkorb ins Krankenhaus gebracht werden.
Vor Ort: Borg, Perl, Sehndorf, Notarzt, 2x RTW und RTH

VU Autobahn

15.52-17.06Uhr
Heute wurde die Wehr zu einem Verkehrsunfall auf die A8 gerufen. Aufgrund der widrigen Wetterbedingungen kam ein  PKW von der Fahrbahn ab, prallte gegen die Mittelleitplanke und in einen weiteren PKW. Eine Person wurde verletzt, konnte sich aber selbst befreien und wurde zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.
Die Unfallstelle musste von der Feuerwehr abgesichert und von auslaufendem Öl gereinigt werden.

Busunfall auf der A8

02-01-2008.jpg19.11-22.30Uhr
800m vor der Abfahrt Perl-Borg kam es heute auf der A8 zu einen tragischen Unfall. Aus ungeklärter Ursache prallte ein Reisebus auf einen LKW, der mit Metallplatten beladen war, auf. Der Busfahrer war sofort tot, erst nachdem der LKW vom Bus getrennt war, konnte der Fahrer geborgen werden. Die 37 Reisenden wurden bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt in Fahrzeuge der Feuerwehr untergebracht. Nach ca. einer Stunden konnten diese mit einem Ersatzbus die Heimreise fortsetzten. Um das Fahrzeug abschleppen zu können musste der Bus mit Hebekissen angehoben werden, um mit dem Abschleppwagen unter das Fahrzeug zu kommen.

Wehren vor Ort: Sehndorf, Perl, Borg