Durchsuchen nach
Author: Daniel Deutschmeyer

24 Internationale Feuerwehr Sternfahrt 2024

24 Internationale Feuerwehr Sternfahrt 2024

09.05 – 12.05.

Nach Pandemiebedingter Zwangspause und damit verbundenen Organisatorischen Schwierigkeiten, war es nach fünfjähriger Pause endlich wieder so weit.

Die 24. Internationale Feuerwehr Sternfahrt fand vom 09-12.05 im schönen Gyula in Ungarn statt. Aus guter Tradition heraus und als Mitbegründer der Idee diese Sternfahrt, machte sich eine, wenn auch gegenüber 2019 deutlich kleine Truppe auf den Weg die über 1.300KM nach Ungarn. Neben dem Umzug am Samstag standen ebenso die Delegiertentagung, eine Schauübung sowie die Oldtimer Rundfahrt auf dem Programm. Der malerisch gelegene Ort mit seinem historischen Flair und der alten Burg, bot hierzu die ideale Kulisse.
Welche bereits zum dritten Male nach 1993 und 2009 als Austragungsort fungierte.

Die gelungene Fahrt wurde auf dem Rückweg mit einem kleinen Aufenthalt im schönen Wien abgerundet.

Es war ein für uns alle unvergessliches Wochenende.

Das Video vom Festumzug findet ihr hier:

Festumzug der FW-Sternfahrt in Gyula 2024

Wir freuen uns auf die nächste Sternfahrt & das gemeinsame Wiedersehen mit der Sternfahrerfamilie vom 14-05 – 17.05.2026 in Grado, Italien.

Non vediamo l’ora che arrivi il prossimo rally e la riunione con la famiglia del rally dal 14-05 al 17.05.2026 a Grado, in Italia.

 

Brand Fahrzeug groß

Brand Fahrzeug groß

12:58 – 13:48 Uhr – Brand Fahrzeug groß – A8 zwischen Anschlussstellen Perl und Perl-Borg

die Einsatzmeldungen über einen brenneden LKW ging ein zwischen den AS-Perl und Perl-Borg ging ein.
Zunächst konnte hier keine Einsatzstelle ausfindig gemacht werden.
Nach kurzer Zeit trafen die Einsatzkräfte etwa 800m hinter der AS-Perl-Borg auf einen LKW dessen Kühlerschlauch geplatzt war.
Die kurzzeitige Qualmentwicklung war hier wohl die Uhrsache für den Notruf.

weiter vor Ort: LBZ-Perl, Polizei,

Brand 3

Brand 3

20:20 – 20:46 Uhr – Brand 3 – offenes Feuer – Oberleuken

vermutlich ausgelöst durch eine BMA wurden die Einsatzkräfte zu einem Brand in Oberleuken alarmiert.
Hinter dem Rohbau eine Hauses brannte ein kleines Feuer, vermutlich fremd entzündet durch eine Person.
Der Brand konnte rasch gelöscht werden und die Polizei suchte nach möglichen Spuren an der Einsatzstelle.

weiter vor Ort: LBZ-Perl,LBZ-Besch, Polizei

Brand 3

Brand 3

10:57 – 12:09 Uhr – Brand 3 – Brandmeldung über BMA – Schengen Lyzeum, Perl.

vermutlich durch Wasserdampf in der örtlichen Mensa wurde die BMA ausgelöst.
Nach erfolgter Inspektion durch die Einsatzkräfte und einem durchlüften der Räumlichkeiten, konnte die eingetroffenen Einsatzkräfte wieder abrücken.

weiter vor Ort: LBZ-Perl,LBZ-Besch, RTW, Polizei

Brand 2

Brand 2

09:56 – 10:29 Uhr-  Brand 2 – Fläche klein – Parkplatz Sinz (B406)

Alarmiert zu einem Flächenbrand klein auf einem Parkplatz bei Sinz, konnte zunächstes der LBZ 5 als auch LBZ 4 nicht ausrücken.
Aufgrund der vormittäglichen Zeit war in einem LBZ kein Fahrer mit LKW-Führerschein verfügbar. Während im anderne Löschbezirk erst gar niemand im Gerätehaus den Alarm übernehmen konnte. Nach einer zweit Alarmierung konnte der LBZ5 dann mit dem TLF schlussendlich zum Einsatz ausrücken. Vor Ort brannte ein kl. Mülleimer welcher dann umgehend gelöscht werden konnte.

Der Demographische Wandeln macht’s insbesondere für die Freiwilligen Wehren im Ländlichen Raum immer schwer auch tagsüber (insbesondere Vormittags) überhaupt verfügbare Kräfte im Einsatzfall bereitstellen zu können.

weiter vor Ort: Polizei

VU mit Person

VU mit Person

04:11 – 08:07 Uhr – VU mit Person – B407 Borg Richtung Perl

gemeldet wurde ein Verkehrsunfall mit einer beteiligen Person.
Der genaue Einsatzlage war hierbei für die Wehr bis zum Eintreffen an der Unfallstelle unklar.
Da sich aufgrund von sprachlichen Barrieren kein genaues Schadensbild darstellte.
Beim Eintreffen den Einsatzkräfte fanden diese zwei PKW vor welche mit einander kollidiert waren.
Ein Fahrer konnten sich bereits selbst aus seinem Unfallfahzeug befreien wärhend der zweite Fahrzeugführer in seinem Unfallfahrzeug leicht eingeschlossen war.
Nachdem die Rettungskräfte auch ihn befreit hatten, wurde er ebenso an den Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung und Beurteilung der Lage übergeben.
Weiterhin fand zeitgleich eine nähere Erkundung der Umgebung statt da eines der beteiligten Fahrzeut etwas Abseits der Schadenslage stand.
Es wurden jedoch keine weiteren mögliche Insassen bzw. Beteiligte angetroffen.
Im Anschluss wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

weiter vor Ort: LBZ-Perl, LBZ Oberleuken-Kesslingen-Münzingen; RTW, Polizei

VU mit Person

VU mit Person

04:12 – 05:07 Uhr – VU mit Person – B407 bei Borg

auf der B407 zwischen der Ortslage Borg und der A8 kollidierten zwei PKW frontal.
Während ein Fahzeugführer aus eigener Kraft aus seinem verunfallten PKW aussteigen konnte.
Wurde der Fahrzeugführer des zweiten PKW von den Einsatzkräften Patientengerecht befreit.
Beide Fahrer wurden an den Rettungsdienst übergeben und die auslaufenden Motorflüssigkeiten gebunden.

weiter vor Ort: LBZ-Perl, LBZ Oberleuken-Kesslingen-Münzingen, Notarzt, zwei Rettungswagen, Polizei

TH klein

TH klein

15:24 -16:35 Uhr – TH klein – auslaufende Betriebstoffe A8 – AS Perl-Borg bis Wellingen.

nach einer Kollision mit der Leitplanke musste von einem Fahrzeug ausgelaufende Betriebsstoffe gebunden werden.
Diese hatten sich bereits über beide Fahrbahnen verteilt. Hierzu war eine vorrübergehende Sperrung der A8 zwischen den Anschlussstellen Perl-Borg und Wellingen erforderlich.
Im laufe diese Maßnahmen kam es hier zu einem KM Rückstau auf der A8.

weiter vor Ort: LBZ-Perl, RTW, Bundespolizei

VU mit Person

VU mit Person

08:45 – 09:12 Uhr – VU mit Person – Potsdamer Platz

an diesem morgen kollidierten zwei Fahrzeuge Frontal auf dem Potsdamer Platz.
Einer Person wurde hierbei im Fahrzeug schwer eingeklemmt und musste von den Rettungskräften unter Beobachtung durch den Notarzt,
mittels hydraulischem Gerät befreit werden.

 

weiter vor Ort: LBZ-Perl, LBZ Oberleuken-Kesslingen-Münzingen, RTW, Notarzt, Polizei

VU mit Person

VU mit Person

08:08 – 09:00 Uhr – VU mit Person – Eft-Hellendorf / Zum Schneeberg

gemeldet wurde eine Verkehrsunfall mit verdacht auf Herzinfarkt der Person.
Aufgrund von extremem Glatteis konnte die Wehr in diesem außergewöhnlichen Falle nicht mit den Einsatzfahrzeugen ausrücken.
Da die Hoffläche vor dem Gerätehaus unter einer dicken Eisschicht lag.
Die Rettungsmaßnahmen wurden durch den RTW sowie die Polzei übernommen.

weiter vor Ort: RTW, Polizei

Brand 1

Brand 1

09:26 – 10:15Uhr – Brand 1 – PKW Brand innerorts – Perl

noch während des Einsatzes BMA erreichte die Löschbezirke eine zweite Alarmierung.
Ein PKW brannte in der Orstlage Perl, dieser Einsatz wurde durch die LBZ-Perl und Besch abgewickelt.

weiter vor Ort: LBZ Perl, LBZ-Besch, RTW, Polizei

Brand Fahrzeug groß

Brand Fahrzeug groß

10:25 – 11:40 Uhr – Brand Fahrzeug groß – A8 Luxemburg – Pirmasens in Höhe Büschdorf

die Einsatzmeldung über einen PKW Brand auf der A8 in Richtung Merzig ging ein.
Auf der Höhe des Ortsteil Büschdorf stand ein PKW in Vollbrand.
Unter Atemschutz ging der Angriffstrupp hier mit zur Hilfe nahme von Schaumittel gegen den Brand vor.

weiter vor Ort: LBZ-Perl, RTW, Polizei,

VU mit Person

VU mit Person

11:43 – 13:19 Uhr – VU mit Person – Fahrzeug in Leitplanke – A8 – Anschlussstelle Perl-Borg bis Schwemlingen

gemeldet wurde ein Verkehrsunfall mit PKW welcher mit der Leitplanke kollidierte.
Aufgrund eines medizinischen Notfalls verlor der Fahrzeugführer das Bewusstein.
Die eintreffenden Einsatzkräfte leiteten vor Ort umgehend mit Lebensrettenden Sofortmaßnahmen ein.

https://blaulichtreport-saarland.de/2024/01/mann-63-kracht-auf-a8-bei-merzig-in-leitplanke-und-ringt-mit-dem-tod/

weiter vor Ort: LBZ-Perl, LBZ-Besch, DRK, Notarzt, Polizei, Autobahmeisterei